Theology interpreted digitally - Théologie interprétée numériquement - Teologia interpretata digitalmente - התיאולוגיה מתפרשת באופן דיגיטלי 


N E U   unter

  • Propheten-Cocktail
  • REFRAMING :  S O S 
  • REFRAMING :  Gott*
  • EXERZITIEN :   Foto-Exerzitien 2022
  • AUSSTELLUNGEN :  Dekalog

Adventlicher Propheten-Cocktail

In Trümmern   Was dir heilig war   Worauf du gebaut hast

Deine Sicherheit   Der Boden unter deinen Füßen

Genommen   Dein Erbe   Genommen   Deine Zukunft   Genommen

Ganz legal von denen da oben

Gottvergessen   Wird das Allerheiligste in Trümmern liegen

Zerbrochen eure Stadt, euer Tempel, euer Glaube

Irgendwann aber   Zieht ihr wieder zu IHM am Berg

Fragt nach anderen Wegen   Kommt zur Ruhe

Irgendwann   Nicht morgen oder übermorgen

Da ist sich der Prophet bei Gott nicht sicher

„In späten Tagen“ schreibt Micha (4,1)

_____________________________________________

 

Steine in den Weg gelegt   Auf die Falschen vertraut

Menschen-, Geschichts- und Gottvergessen

Entwurzelt   Am Boden zerstört

Ein Segen   aus den Wurzeln zu leben

aus seiner Geschichte   aus Gott

Mag es heiß werden  . . .   Noch ist sein Gesetz Weisung

Da wo das Herz schlägt   In uralten Zeichen

Da ist zu lesen   „Höre  . . .“

Wann?   Da ist sich der Prophet bei Gott sicher

„Es werden Tage kommen  . . .“   schreibt Jeremia (31,31)

____________________________________________

 Ausgebrannt   Kraftlos

Wie gelähmt in Angst   Dass dir Hören und Sehen verging

Öde wüste Tage   Versandet deine Quellen

Augenflimmern   Gottvergessen

Aber einmal richtest du dich wieder auf

kommst du in Bewegung   hörst und siehst du neu

Nur – das liegt nicht in Gottes Händen   In Deinen

Mach sie stark, Deine Hände

Wenn Du den Verzweifelten Mut gibst

Und Vertrauen   Dann, ja „dann …“ sagt Jesaja (35,5)

___________________________________________

 

Vertrocknet was dich einst erfüllte   Ohne Saft und Kraft dein Leben

Was dich früher in Bewegung brachte    Träume, Hoffnungen, Ziele, Freunde, …   Totholz   Für dich, für andere, für dein ganzes Land

Du bist dir selbst der Nächste   Fromme Romantik am Sonntag vielleicht   Ein wenig bunter Zauber im Steingarten-Alltag

Rechtsfreie Räume im Land   Gewalt und Machtmissbrauch

Woher Kraft nehmen wachsen zu lassen was dich früher leben ließ

Im Vergessen Deiner Geschichte mit dem der sich auf deine Seite stellte   Dich groß gemacht hat   Sich klein gemacht hat

Ein Kind seiner Zeit wurde   Gott-Vergessen   „Vielleicht“ kommen ja Tage, kommen Zeiten   Wenn du die Erde bereitest … also dich … der du das Potenzial bist aus dem Neues wachsen kann   Nur da ist sich der Prophet bei Gott nicht sicher    „vielleicht“ sagt Amos (Am 5,15)



Anzeige dieses Portals nur für PC / Laptop / Notebook optimiert