"Für mich ist Kunst ein Lebensmittel"

Gut, "etwas zuzulassen, was im Moment die ästhetischen Grenzen des eigenen Geschmacks übersteigt".

 

( Hermann Glettler, Bischof von Innsbruck )





 

Theologie

von gestern  . . .

 

 . . .  und heute ?

 

Wieder von gestern !


. . . Weit aus den Fenstern gelehnt  . . .  Sprachkontraste in Lübeck

"Wir sind gläubige, konservative und patriotische Christen und stehen für die strikte abendländische Tradition Deutschlands und des europäischen Raumes." (Notgemeinschaft, 1988) . . .  " . . .  denn es nicht die Priester tun"  (Johannes Prassek, Märtyrer, 1943)






 

 

 

 

E C C E

H O M O

1. 12. 2018

 

Liv (* 30. 12. 2015 )

Zieh die Schuhe

von deinen Füßen,

denn da, wo du stehst,

ist heiliger Boden

Exodus 3,5

Frei werden für Anderes. Loslassen von dem, was dich hierher getragen hat, von dem, was du mitbringst an Last und Geschichte  . . .

( Bologna 2018 )

 



 

Strukturreform ?

 

Kirche in Bewegung

"Wir müssen die Kontemplation neu in den Mittelpunkt stellen. ...

Es bahnt sich in jedem Fall eine neue Gestalt von Kirche an. . . . Wir werden auch nicht mehr alle Gebäude unterhalten können,  die wir derzeit haben. Die Frage ist dann: Was bleibt? Meine Hoffnung ist, dass Gebet, erneuerte Glaubensverkündigung und der Dienst an den Armen der Reichtum einer institutionell ärmeren Kirche sein werden."

 

Franz Jung, Bischof von Würzburg, 13.1.2019


 

"  Ecclesia semper reformanda  "

aus der calvinistischen Theologie des beginnenden 17. Jahrhunderts, wahrscheinlich von Jodocus van Lodenstein (1620 - 1677)

 

" Ecclesia purificanda "

Lumen Gentium, 8. / II. Vatikanisches Konzil, 1964